Kallenberger Ingenieur Büro Düsseldorf

Wir sind umfassend tätig in den Bereichen Bauplanung, Bauüberwachung, Projektsteuerung, Bau-Schadensanalyse, Sanierung und Ertüchtigung, werkstoffkundliche Untersuchungen, Materialprüfung Ursachenfeststellung und gutachterliche Bewertung der Verantwortlichkeiten

Entstanden aus der Fusion von einem Ingenieurbüro für Architekten- und Ingenieurleistungen mit einem Untersuchungs- und Gutachterbüro für Materialuntersuchungen, gutachterliche Bewertung von Schadensfällen bei metallischen Werkstoffen und Bauteilen sowie Korrosion, kann die Kallenberger Ingenieur-GmbH auf besondere Kompetenzen und Spezialwissen zurückgreifen.

Team

Dr.-Ing. Werner E. Kallenberger

Geschäftsführer
öbuv Sachverständiger für Korrosionsschäden an verzinkten Bauteilen
Beratender Ingenieur der IK-Bau NRW

T 0211-36 77 69 31
F 0211-36 77 69 39

Arnulf Korte

Buchhaltung

T 0211-36 77 69 30
F 0211-36 77 69 39

Werkstoffprüfung & Schadensanalyse

Alexander Jurk

Laborleitung, verantwortlich für die werkstoffkundlichen Untersuchungen, Versuche & Materialanalysen

T 0211-36 77 69 33
F 0211-36 77 69 39

Charlotte Gerheim

M.Sc. Werkstoffwissenschaft

T 0211-36 77 69 37
F 0211-36 77 69 39

Bauplanung & Sanierung

Carina Clemens

Architektin AKNW
zert. Sachverständige für Bauschäden

T 0211-36 77 69 34
F 0211-36 77 69 39

Matthias Schreiner

Dipl.-Ing. Bau (FH)

T 0211-36 77 69 35
F 0211-36 77 69 39

Aynur Grüzel

Dipl.-Ing. Architektur (FH)

T 0211-36 77 69 38
F 0211-36 77 69 39

Carsten Kleisa

B.A. Architektur

T 0211-36 77 69 32
F 0211-36 77 69 39

Historie

1978

Dr.-Ing. Kallenberger gründet als Lehrbeauftragter an der FH Aachen ein Gutachterbüro für bautechnische Fragen und Berechnungen.

1981

Als Spezialist für Abdichtungstechnik, Bauphysik, handwerkliche Verlegetechnik im Bauklempner- und Dachdeckerhandwerk arbeitet Dr.-Ing. Kallenberger in Fachgremien des Handwerks und in Normenausschüssen mit.

Ab 1982

Dr.-Ing. Kallenberger vertritt die deutsche Stahlindustrie im Bereich Korrosionsschutz durch Beschichtungen und Überzüge (DIN 55928, später EN ISO 12944) sowie für oberflächenveredeltes Flachzeug in der DIN- und internationalen Normung.

1989

Dr.-Ing. Kallenberger wird Obmann des deutschen Spiegelausschusses für die Internationale Normung von Bauelementen aus Metall und Convenor des CEN-Normenausschusses für Dach- und Fassadenelemente aus Metall.

1995

Gründung der Zinkberatung Ingenieurdienste GmbH (ZID) als spezialisiertes Ingenieur- und Gutachterbüro für Zinkanwendungen im Korrosionsschutz und als Baumetall sowie für das Gießen mit Zinklegierungen.

Parallel dazu führt ZID auf Vertragsbasis die Fachverbandsaktivitäten der Zinkberatung e.V., der Forschungsgemeinschaft Zink e.V. und der Gütegemeinschaft Bauelemente aus Titanzink e.V. fort.

2003

Wird das 1978 gegründete Gutachterbüro in die Büroräume der ZID verlegt und in Dr. Kallenberger planen und beraten umbenannt.
Dr. Kallenberger planen und beraten spezialisiert sich auf die Planung und Betreuung von Sanierungen mit dem Schwerpunkt auf bauphysikalisch und materialtechnisch anspruchsvolle Vorhaben.
Bei Schadensfalluntersuchungen arbeiten die Fachleute der Zinkberatung Ingenieurdienste GmbH und von Dr. Kallenberger planen und beraten effizient zusammen.

2005

Löst Dr.-Ing. Kallenberger als alleinbevollmächtigter Liquidator die Fachverbände auf, nachdem infolge von Strukturveränderungen der europäischen Zink- und Zinklegierungsindustrie die Finanzierung der Verbandsdienstleistungen nicht mehr sichergestellt war.

ZID übernimmt die Literatur und Forschungsberichte der Fachverbände.

2016

Entsteht aus der Zinkberatung Ingenieurdienste GmbH und der Dr. Kallenberger planen und beraten e.K. die Kallenberger Ingenieur GmbH und für die Verwaltung von Immobilien die Kallenberger Immobilien GmbH & Co. KG.

Partner