Aufgabe

Feststellung der Ursache von Löchern in der Pulverbeschichtung von Zinkdruckgussbauteilen

Leistung

Mikroskopische und metallographische Untersuchung

Ergebnis

Fehlstellen in der Pulverbeschichtung (Löcher, Blasen, Blasenansätze) aufgrund von gießtechnisch bedingten sowie durch Nacharbeit freigelegten Poren.

In diesen lagern sich Schmutz- und Feuchtigkeitsreste ein und gasen während des Einbrennens des Pulvers aus.

Ansprechpartner

Alexander Jurk
0211 36 77 69 33
a.jurk@kallenberger-ing.de

Ähnliche Projekte